Antrag zum 75. Landeskongress

Antrag 046

75. LANDESKONGRESS DER JUNGEN LIBERALEN BADEN-WÜRTTEMBERG,
SCHWÄBISCH HALL, 09. bis 10. März 2019


Antragsteller: Benjamin Bailer


Status: [  ] angenommen [  ] nicht angenommen [  ] verwiesen an: ___________________________

Der 75. Landeskongress möge beschließen:

13 "Inseln" Flüchtlingssystem

2Bei der illegalen Migration über das Mittelmeer setzen sich die Julis-Baden-Württemberg für ein 3

3gliedriges System ein. Beim ersten handelt es sich um eine Registrierungsinsel in der ein
4menschenwürdiges Leben durch voll ausgerichtete Siedlungen mit ein paar Freizeitangeboten
5und einem Anmeldeamt vorhanden sind. Auf dieser Insel befindet sich das Anmeldeamt. Von
6diesem Amt werden die entsprechend über die Migranten vorhandenen Daten, sowie
7Migrationsgründe erfasst. Werden diese nun von einer Komune oder einem Staat aufgenommen,
8werden sie auf Kosten dieser Institution zu ihrem Ankunftsort geschickt. Des Weiteren können
9auch Firmen hier entsprechend Leute einstellen, insofern dies ein legaler Immigrationsgrund in
10das entsprechende Land ist. Wenn ein/e Immigrant/in nach einem Monat immer noch keine
11Perspektive hat, wird diese/r dann auf die zweite "Insel" verschifft. Auf dieser Insel werden
12Ausbildungsangebote angeboten, die für die Herkunftsländer bzw Regionen der Migranten
13optimiert sind. Hier werden Ausbildungsplätze angeboten, mit denen sie eine Chance in ihrer
14Heimatregion auf ein gutes Leben haben. Wenn Migranten sich in diesem Prozess mit ihrer
15Einstellung als nicht fähig erweisen, das freiheitliche Gedankengut von Europa in die Welt zu
16tragen, werden sie sofort auf die dritte Insel, die "Abschiebeinsel" verschifft. Dieser
17"Gesinungstest" wird von speziell dafür ausgebildeten Psychologen übernommen. Verwehren
18Migranten eine Verschiffung folgt die direkte Einweisung auf die dritte Insel.

19Begründung:

20Es gibt hier vier Punkte die reinspielen.

  1. 1.
    21 

    22Humaner Umgang mit Mitmenschen

  2. 2.
    23 

    24Verantwortung der Union gegenüber verantwortungsvollem Nutzen der Steuergelder

  3. 3.
    25 

    26Das Recht der Unionsbürger zu entscheiden, dass nicht jede/r in unserer Kulturnation

    27willkommen ist.

  4. 4.
    28 

    29Unser ureigenes Interesse so zu handeln, dass Freiheit, Demokratie und Stabilität in der

    30Welt verbreitet wird und wir durch unser Geld nicht autoritäre Extremisten über Know
    31How Macht verleihen.

32Die Reihenfolge ist keine Aussage über die Relevanz der Punkte


Achtung: Die Darstellung des gezeigten Antrags erfolgt als reine Vorschau. Verbindlich ist der Antragstext im offiziellen Antragsbuch zum 75. Landeskongress vom 09. bis 10. März 2019 in SCHWÄBISCH HALL.