Antragsliste

« Zurück zur Antragsübersicht

Antrag zum 75. Landeskongress vom 9. – 10. März 2019 in Schwäbisch Hall

» Antragsvorschau HTML » Antragsvorschau PDF » Änderungsantrag einreichen

Eingegangen am Samstag, 9. Februar 2019 um 22:51 Uhr, in der Kategorie "Jugend und Familie" und mit der laufenden Nummer 020. Antragsteller ist/sind "Benjamin Bailer.

Der 75. Landeskongress möge beschließen:

Eindeutschung von Namen

Die Julis Baden-Württemberg setzen sich für ein Recht zur Eindeutschung von Vor- und Nachnamen von gut integrierten deutschen Staatsbürgern mit Migrationshintergrund ein, die das wünschen. Die Eindeutschung stellt dann lediglich eine Übersetzung des Namens dar.

Begründung:

Auch wenn es keine Diskriminierung aufgrund von der Herkunft von Namen geben sollte, ist dies Realität. Des Weiteren ist Immigration ein ganz normaler menschlicher Prozess. Deswegen sollten völlig integrierte deutsche Staatsbürger auch ein grundsätzliches Recht haben sich namentlich von dem Herkunftsland in das Ankunftsland zu bewegen. Jeder sollte hier ihren oder seinen eigenen Weg finden dürfen.

» Antragsvorschau HTML » Antragsvorschau PDF » Änderungsantrag einreichen

Achtung: Die Darstellung des gezeigten Antrags erfolgt ohne Zeilennummerierung und als reine Vorschau. Verbindlich ist der Antragstext im offiziellen Antragsbuch zum 75. Landeskongress vom 9. – 10. März 2019 in Schwäbisch Hall.


« Zurück zur Antragsübersicht

Vorliegende Änderungsanträge:

  • Zu diesem Antrag liegen keine Änderungsanträge vor.
« Zurück zur Antragsübersicht